Wolfgang Katzer

Geboren in Mödling.

Klassischer Klavierunterricht, gefolgt von Unterricht am Jazzkonservatorium Klavierklasse Fritz Pauer.

Pantomime Reinhardt Seminar Klasse Samy Molcho.

Sprechunterricht Schauspielschule Kraus, Wien.

Daneben Studium der Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie Universität Wien.

Erst als Jazzmusiker, später als Musikkomiker (Muckenstruntz & Bamschabl) ausgedehnte Tourneen durch ganz Europa, Fernseh- und Filmauftritte.

Publikation von Satiren, Glossen und Gedichten in diversen Magazinen und Zeitschriften. Ab dem Tod des Kollegen Peter Traxler 2002 endgültiger Wechsel ins schriftstellerische Fach.

Wolfgang Katzer hat drei erwachsene Kinder aus erster Ehe, ist in zweiter Ehe verheiratet mit Katharina Brizić, lebt derzeit in Wien.

Romanpublikationen:

  1. 2005 „Till Till, Coke und Amok“, Schmidtverlag, Freiburg BRD
  2. 2007 „Yellowstone“, Echomediaverlag Wien
  3. 2011 „Ayasha tanzt“, Ibera Verlag, Wien
  4. 2018 „Die Sonne der Maulwürfe“ PROVerbis Verlag, Wien